St. Josefs Krankenhaus Hilden

Das St. Josefs Krankenhaus Hilden mit 246 Betten verfügt über sechs medizinische Fachabtei-lungen für Innere Medizin, Allgemeine Chirurgie, Unfallchirurgie, Allgemeine Gynäkologie und Geburtshilfe, Senologie/Brustzentrum Kplus sowie Anästhesie, Intensivmedizin und Schmerzthe-rapie und einer Belegabteilung für Hals-, Nasen- und Ohrenheilkunde. Jedes Jahr versorgen hier etwa 370 Mitarbeiter rund 8.100 stationäre und 11.700 ambulante Patienten.

Rund um die Uhr sind Notärzte für den Rettungsdienst im südlichen Kreis Mettmann im Einsatz. Die Klinik beherbergt auch eine Notfallpraxis des Ärztevereins Südkreis Mettmann e. V. Auf dem Gelände befinden sich das Pathologische Institut Hilden, die Allgemeinpsychiatrische Tagesklinik des Landschaftsverbandes Rheinland, das Therapiezentrum Hilden sowie eine Praxis für Traditionelle Chinesische Medizin.

Das St. Josefs Krankenhaus Hilden ist mit dem St. Josef Krankenhaus Haan zum Brustzentrum Kplus ernannt und zertifiziert worden. Ferner wurde die Klinik im Disease Management Programm (DMP) für die Bereiche Brustkrebs sowie Koronare Herzkrankheiten als Schwerpunktkrankenhaus anerkannt.

Das Behandlungsprogramm soll die medizinische Versorgung chronisch Kranker verbessern. Gemeinsam mit den anderen Kliniken des Kplus-Verbundes hat das Hildener Krankenhaus mit dem WDC (Westdeutsches Darm-Centrum) ein Zentrum gegründet. Spezialisten planen jede Woche in der verbund- und fächerübergreifenden Tumorkonferenz des Kplus-Verbundes mitei-nander die Behandlungswege.