Gesundheits- und Krankenpfleger: kompetent, zukunftssicher, perspektivenreich

Berufsbild

Die Schule aus und was nun? Vielleicht eine Ausbildung mit der Option auf ein Studium? Vielleicht gerade erst volljährig oder aber doch schon über 30? Einen sicheren Arbeitsplatz und doch viel Abwechslung? Vielleicht etwas mit Menschen? Vielleicht Krankenpfleger oder Krankenschwester? Berufe im sozialen oder pflegerischen Bereich haben Zukunft.

Sprechen wir zwar immer noch gern von Krankenschwestern und Pflegern, so ist diese Berufsbezeichnung seit 2004 durch den Begriff des Gesundheits- und Krankenpflegers abgelöst worden. Die Umbenennung soll zeigen, dass Pflegende sich nicht nur um kranke Menschen kümmern, sondern vor allem auch dabei mitwirken, dass diese ihre körperliche und seelische Gesundheit wiedererlangen und diese erhalten unter Beachtung des Selbstbestimmungsrechtes des Menschen und seiner unterschiedlichen Pflege- und Lebenssituationen.

Der Pflegeberuf ist anspruchsvoll, abwechslungsreich und herausfordernd. Kurz: Ein Beruf so vielfältig wie das menschliche Leben.

Typische Aufgaben im Pflegeberuf

  • eigenverantwortliches Arbeiten, im Sinne von Planung, Durchführung, Dokumentation und Überprüfung von pflegerischen Maßnahmen
  • professionelle Pflege auf wissenschaftlicher Grundlage
  • Beratung, Anleitung und Unterstützung von zu pflegenden Menschen und ihren Angehörigen in Gesundheits- und Krankheitsfragen sowie in persönlichen und sozialen Angelegenheiten
  • Assistenz bei medizinischen Behandlungen
  • intensive Zusammenarbeit mit anderen Berufsgruppen wie Ärzten, Therapeuten, Mitarbeitern sozialer Dienste

Was kennzeichnet die Arbeit darüber hinaus?

  • Kommunikation
  • die Gestaltung von Beziehungen
  • eine ständige berufliche und persönliche Weiterentwicklung

Arbeitsmöglichkeiten für Gesundheits- und Krankenpfleger

Gesundheits- und Krankenpfleger bzw. -pflegerinnen sind gefragt wie nie. Mögliche Tätigkeitsfelder sind:

  • ambulante Pflegedienste
  • Einrichtungen der offenen Altenhilfe
  • Facharztpraxen
  • Gesundheitsämter
  • Hospize
  • Krankenhäuser
  • Krankenkassen
  • rehabilitative Einrichtungen
  • Sanitätshäuser
  • Senioreneinrichtungen